Bis 21.12 Bestellen und Garantierte 🎄 Lieferung zum Fest🎄 + Gratis Thank you band

Lebst Du schon oder wartest Du noch?

Lebst Du schon oder wartest Du noch?

Eine Studie hat gezeigt, dass gerade junge Menschen immer mehr verlernen wie man das Leben genießt. Fast die Hälfte der Befragten in Deutschland gaben zu, dass ihnen das Genießen in einem stressigen Alltag immer schwerer fällt. Ein Teilnehmer äußerte dabei, „dass man früher mehr genießen konnte, weil man weniger hatte“. (Studie: "Die Unfähigkeit zu genießen – die Deutschen und der Genuss" des Instituts Rheingold Salon)

Heute einen schlechten Tag gehabt und gehofft, dass er morgen besser wird? Am Montag schon wieder vom langersehnten Freitag träumen? Oder sich an einem regnerischen Tag den Sommerurlaub zurückwünschen? Wer kennt das nicht? Wir sehnen uns oft nach Momenten, die hoffentlich noch eintreffen oder trauern Dingen hinterher, die schon längst vergangen sind. Dabei leben wir leider viel zu selten im Hier & Jetzt.

Wie die Studie sogar beweist, genießen wir dabei zu wenig, dass was wir erleben oder tun zu selten Dinge, die wir schon immer erleben wollten.

Aber wer weiß schon was morgen, nächste Woche oder gar nächstes Jahr passiert?

Wir können unser Leben nicht vorausplanen, aber wir können versuchen aus jedem Tag das Beste zu machen. Denn am Ende wird man nur das bereuen, was man nicht angesteuert hat und man wird dankbar für all die tollen Abenteuer sein, die man erleben konnte.

Wenn ihr heute die geliebte Oma besuchen wollt, dann macht das und verschiebt es nicht auf nächste Woche! Denn wer weiß was nächste Woche ist? Wenn heute traumhaftschönes Wetter ist, genießt es heute! Wer weiß wann die nächsten Sonnenstrahlen durch die Wolken blinzeln!

Um mich auf die kleinen Momente am Tag zu sensibilisieren und denen im Leben Bedeutung zu schenken, schreibe ich mir täglich fünf Punkte auf die mich heute glücklich gemacht haben, Situationen in denen ich wohlmöglich jemanden ein Lächeln ins Gesicht zaubern konnte oder Momente die meinen Tag einfach besser gemacht haben. Sei es eine nette Geste eines Menschen oder ein kurzes Telefonat mit der liebsten Freundin, die man schon seit einer Ewigkeit nicht mehr gesprochen hat.

 

Fokussiert dabei eure Ziele

z.B. mithilfe einer To-Do-Liste, denn es gibt nichts Schöneres als am Ende des Tages ein Häkchen hinter eine erledigte Aufgabe zusetzen. Seid dabei nicht so streng mit euch selbst und setzt euch nicht zu große Ziele, lieber Kleinere die auch erfüllt werden können. Und seid stolz! Stellt euch dabei die Fragen was möchte ich heute erreichen, welche Träume verfolge ich dabei? Sei es endlich das neue Rezept auszuprobieren, sich mit seinen Lieblingsmenschen auf einen Kaffee zu treffen, der einfach zu weit weg wohnt oder einen Road-Trip zu planen. Hört dabei immer auf euer Bauchgefühl und lasst euch von keinem etwas anderes sagen, denn ihr kennt euch am besten und wisst was gut ist bzw. wie ihr eure Träume verfolgen könnt. Habt Mut und glaubt an euch selbst. Wer dafür kämpft, kann alles schaffen!

Manchmal ist das hier alles leichter gesagt als getan, aber ich kann aus Erfahrung sagen es macht einen so viel glücklicher, wenn man positiv gestärkt an jeden einzelnen Tag herangeht. Frei nach dem Motto: „Das Glas ist halb voll, nicht halb leer“. Wenn heute nicht mein Tag war, dann kommt morgen ganz bestimmt ein besserer. Es kommt immer darauf an, was man selbst daraus macht.

In diesem Sinne, denkt nicht an morgen, sondern erlebt heute Abenteuer, für die es morgen schon zu spät sein wird. Seid dankbar für jeden Tag, an denen ihr eure Leben genießen könnt, denn diese sind kostbar und jeder Tag kann ein ganz großer Tag werden.

Liebe Grüße von Eurer Anna
annaleinichen

 

Shop This Post

Store Location

Did you mean to end up on the store?

Stay here Go to the store