Bis 21.12 Bestellen und Garantierte 🎄 Lieferung zum Fest🎄 + Gratis Thank you band

Beatuy Secrets für Deine Haut

Beatuy Secrets für Deine Haut

- Malias Beatuy Secrets  -

Aka'aka Loko i Ka Ike a Ke Aloha
- Meine Geheimnisse zeigen sich durch Aloha

Ich habe euch ja bereits in meinem letzten Post ein wenig über den Aloha Spirit erklärt.
Und wie ich bereits geschrieben hatte, ist Aloha sehr viel mehr, also nur ein „Hallo“.
In Hawaii wird Aloha auch als Selbstliebe beschrieben – sich selbst zu verwöhnen, sich selbst zu achten und etwas für sich zu tun.
 

Für mich ist dieses Aloha in meiner Beauty Routine mittlerweile tief verankert. Denn sich die Zeit für sich zu nehmen, eine kleine Auszeit, die Seele baumeln lassen und in sich hinein zu hören, das ist ebenfalls Aloha.

In Hawaii wird bei Beauty viel wert auf natürliche Inhaltsstoffe und Natürlichkeit gelegt. Die natürliche Schönheit wird mit Mama Honua (Muttererde) untermalt.

Also werde ich euch nun ein paar meiner Beauty Secrets verraten ;)

  1. Aloe Vera – meiner Meinung nach braucht man nichts anderes, wenn man Aloe Vera benutzt. Ich spreche vom puren Aloe Vera Gel. Ob Sonnenbrand, trockene Haut, Pickel – Aloe Vera ist ein Allrounder und die Pflanze könnt ihr euch theoretisch selbst züchten. Aloe Vera Pflanzen gibt es mittlerweile in jedem Baumarkt und die Pflanze ist nicht sehr anspruchsvoll. Einfach ein Blatt aufschneiden und auf die Haut legen. Superkühlend, pflegend und eure Haut wird es euch danken.

  1. Lomi (Massage) – ich selbst nutze einmal die Woche ein Serum für meine Haut. Warum nur einmal die Woche? Ich will die Haut nicht überpflegen und ein Serum ist so effektiv, deswegen reicht es einmal die Woche. Bevor ich das Serum in die Haut einmassiere, benutze ich meinen Dermaroller (gibt’s bei Amazon). Dieser besteht aus vielen kleinen Nadeln, der die Haut sozusagen anraut (hört sich schlimmer an, als es ist und tut auch nicht weh), sodass das Serum dann tief einziehen und arbeiten kann. Welches Serum für euch am besten ist, das müsst ihr entscheiden. Ich setze stets auf natürliche (tierversuchsfreie) Produkte, gerne auch mit Aloe Vera, Hibiskus, Kokosöl und vor allem viel Feuchtigkeit.

  1. Peeling aus Aktivkohle – Mikroplastik Peelings sind out und verschmutzen unser Wasser und die Ozeane. Kein Ort weiß dies mehr als die Inseln von Hawaii. Sie kämpfen aktiv gegen Plastikmüll und es gib außerdem viel bessere natürliche Alternativen als die synthetischen Peelings. Also einmal die Woche ein Peeling aus Aktivkohle nutzen. Ihr könnt es aus Rohrzucker, Salz oder Kaffeebohnen mit Aktivkohle selbst mischen. Dann etwas Wasser dazu und los geht’s. Und wenn ihr noch ein wenig mehr mit dem Ozean verbunden sein wollt, dann schaut euch doch einmal dieses wunderschöne Moana Bangle an von Purelei. Moana bedeutet in hawaiianisch übrigens Ozean.

  1. Immer abschminken – ich kann es nicht öfters sagen, eure Haut will atmen. Ich selbst benutze nicht so viel Make-up und schminke mich kaum. Ich finde, Natürlichkeit ist am wichtigsten, denn Schönheit kommt auch von innen. Aber das tolle Make-up mag gut aussehen, jedoch ist es für die Haut eher schädlich, wenn man sich zum Schlafen nicht abschminkt. Über Nacht ist die Haut in der Regenerationsphase und dafür muss sie atmen.

  1. Und mein letzter Tipp – Lichtschutzfaktor. Ihr werdet lachen, auch im Winter. Unsere Haut ist unser größtes Organ und die Sonne hinterlässt ihre Spuren, jeden Tag, auch bei Wolken und auch im Winter. Daher gibt es bei mir nur Cremes oder Make-up mit Lichtschutzfaktor. Es muss im Winter nicht so hoch sein wie im Sommer, aber UV-Strahlen erreichen euch auch im Winter. Daher immer schön eincremen.

Bitte denkt immer daran, versteckt euch nicht hinter einer Maske, sondern ihr seid wundervoll, wie ihr seid. Schenkt der Welt ein Lächeln und tragt den Aloha Spirit mit euch (vielleicht als Purelei Armband).

Aloha fängt bei dir an....

Eure Malia Keana

Shop This Post

Store Location

Did you mean to end up on the store?

Stay here Go to the store